Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

Lieferbedingungen Allgemeine Bedingungen

  1. Lieferungen erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende Bedingungen de Kunden werden nur anerkannt, wenn dies ausdrücklich vereinbart ist.
  2. Diese Bedingungen gelten auch für Reperaturen der Lieferung.
  3. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Firma Hielscher.

Preise

  1. Es gelten jeweils die Preise der aktuellen Liste.
  2. Für Zusendungen werden die Porto- und Versandkosten zusätzlich berechnet.
  3. Liegen zwischen Bestellung und Lieferung mehr als 4 Monate, gelten die Preise der neuesten Preisliste, sofern eine Preiserhöhung nicht unbillig ist.

Lieferung

  1. Angegebene Liefertermine sind unverbindlich.
  2. Der Käufer kann 6 Wochen nach Überschreitung eines unverbindlichen Liefertermins die Firma Hielscher schriftlich auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern mit dem Hinweis, daß er die Abnahme des Kaufgegenstandes nach Ablauf der Frist ablehne.
  3. Für Verzugsschäden und Schadensersatz wegen Nichterfüllung beschränkt sich die Haftung der Firma Hielscher bei leichter Fahrlässigkeit auf 5% des vereinbarten Kaufpreises.

Versendung und Gefahrenübergang

  1. Bei Versendung geht die Gefahr der Bezahlung und der Leistung mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder eine sonstige zur Ausführung der Vesendung bestimmte Person auf den Kunden über. Dies gilt auch im Falle frachtfreier Lieferung.
  2. Auf Wunsch des Kunden verpflichtet sich Firma Hielscher auf dessen Kosten entsprechende Versicherungen abzuschließen.

Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

  1. Alle Lieferungen sind netto Kasse innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar. Reperaturrechnungen sind sofort nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig
  2. Für Lieferungen hält sich Firma Hielscher den Versand per Nachnahme vor.
  3. Die gelieferte Ware bleibt Eigentum der Firma Hielscher bis zur Erfüllung aller Forderungen des Käufers.
  4. Der Kunde darf die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsgang nur unter Eigentumsvorbehalt weiterveräußern. Der Kunde tritt bereits jetzt die Forderung aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware bis zur Höhe des offenen Kaufpreises an die Firma Hielscher ab.

Abnahme

  1. Nimmt der Kunde die bestellte Ware nicht ab, so kann die Firma Hielscher dem Käufer schriftlich eine Nachfrist von 14 Tagen setzen, mit der Erklärung, daß sie nach Ablauf dieser Frist die Abnahme ablehne. Die Firma Hielscher kann sodann Schadensersatz in Höhe von 20% des vereinbarten Kaufpreises verlangen. Der Schadensersatz ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn Firma Hielscher einen höheren oder der Käufer einen niedrigeren Schaden nachweist.

Widerruf/Rückgaberecht:

  1. Bevor der Warenversand erfolgt ist, können Bestellungen jederzeit und formlos vom Käufer widerrufen werden, eine kurze Mitteilung per Fax, Brief, Email oder Telefon genügt. Ein Grund für den Widerruf muss nicht angegeben werden. Die Bestellung wird dann storniert und falls vom Käufer schon Zahlungen geleistet wurden, werden diese unverzüglich erstattet.

    Wurde die Ware bereits versendet, hat der Käufer ein uneingeschränktes Rückgaberecht von 2 Wochen. Die Frist beginnt frühestens ab Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Nur bei nicht paketversandfertiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z.B. per Brief, Fax oder Email erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. Ein Grund für die Rückgabe oder das Rücknahmeverlangen muss nicht angegeben werden.

    Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

    Lutz Hielscher Technische Spielwaren
    Schmiedestraße 52
    D-42279 Wuppertal
    Tel.: +49 (0) 202/664052
    Fax: +49 (0) 202/664606
    info@hielscher-dampfmodelle.de

    Im Falle einer Rücksendung ist die Ware sorgfältig zu verpacken und freigemacht an uns zurückzusenden.
    Die Rücksendung erfolgt in jedem Falle auf unsere Kosten und Gefahr.
    Im Falle einer wirksamen Rückgabe werden dem Käufer der Kaufpreis inklusive Nebenkosten sowie die Rücksendekosten erstattet.
    Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. 

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Neuanmeldung mit Passwort:
Passwort vergessen?